Streusel-Käsekuchen mit Johannisbeeren

von Backbienchen

Na, wisst ihr welcher Tag heute ist!? Nein, dann verrate ich es euch. Heute ist Tag des Käsekuchens , eines meiner liebsten Tage. Ein reiner Käsekuchen war mir zu langweilig, ich wollte gerne etwas Fruchtiges für obendrauf. Beeren sind dafür perfekt! Ich habe mich für Johannisbeeren entschieden, genau der richtige Zeitpunkt. Denn diese süß-säuerlichen und erfrischenden Beeren haben gerade Hochsaison. Und entstanden ist dieser herrlich fruchtige Streusel-Käsekuchen mit Johannisbeeren.

Streusel Käsekuchen mit Johannisbeeren

Das Rezept ist kinderleicht zum Nachbacken. Vieleicht sollte ich mal meinen Sohn fragen, ob er mal die Güte hätte, mir diesen Käsekuchen für’s nächste Mal zu backen. Wer weiß, vielleicht werden ja noch Wunder wahr. Immerhin fand er ihn mega lecker und das ist doch eine Freude für mich. Umso besser, so isst er wenigstens diese Power Fruchtbeeren. Er sagt mir ständig, nee, die sind mir zu sauer. Aber, im Müsli oder in Limonade, Kuchen oder als Tortencreme alles kein Problem. Sag mal, gehts noch! Ich weiß also nicht, was da anders sein soll, die sind doch trotzdem sauer. Naja, so sind die Kids halt!

Johannisbeeren, die Power Beere

Johannisbeeren Back Bienchen

Johannisbeeren gehören zur Familie der Stachelbeeren. Sie sind reich an Vitamin C und schützen somit das Immunsystem. sie enthalten viele weitere Vitamine und Mineralstoffe. Sowie Eisen, Kalium, Eiweiß und Ballaststoffe. Somit finde ich es großartig das man sie in so vielen Variationen einsetzten kann. Sei es in Kuchen, Torten, Eis, Dessert oder in deinem Frühstücksmüsli. Ich freue mich jeden Sommer auf’s neue, wenn wieder Beerensaison ist.

Streusel-Käsekuchen mit Johannisbeeren Für eine 27 cm Tarteform

Bewertung 5.0/5
( 1 voted )
Anzahl: 12-16 STücke Zubereitungszeit: Koch/Backzeit: Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Zutaten

Boden:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter (kalt)
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 1 Bio Ei (M)
  • 1 Prise Salz

Streuseldecke:

  • 100 g Mehl
  • 40 g Zucker
  • 50 g Butter

Füllung:

  • 500 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck Vanillepuddingpulver
  • 1/2 Bio Zitrone (davon den Abrieb und den Saft)
  • 2 Bio Eier (M)
  • 1/2 TL Tonkabohne & Tahitivanille (Stay Spiced)

Außerdem:

  • 200 g Johannisbeeren
  • 1 EL Speisestärke

Zubereitung

Zubereitung

  1. Boden: Mehl, Butter, Zucker, Vanillinzucker, Ei und Salz zusammen in eine Rührschüssel füllen und mit den Händen oder einem Handrührgerät (Knethacken) zu einem homogenen Teig kneten. Anschließen den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Tarteform einfetten und mit etwas Mehl bestäuben.
  2. Streuseldecke: Mehl, Zucker und Butter in eine kleine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät (Knethacken) so lange rühren bis sich Streusel bilden. Diese stellt ihr erst einmal zur Seite. Jetzt könnt ihr den Backofen schonmal auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheitzen. Die Johannisbeeren waschen und trocken tupfen und in eine Schale geben.
  3. Füllung: Quark, Schmand, Zucker, Vanillepuddingpulver, Zitronenabrieb und Saft, Eier, Tonkabohne & Tahitivanillegewürz ebenfalls in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät gut vermischen.
  4. Teig ausrollen und in die Tarteform legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  5. Nun die Quarkmasse auf dem Boden geben und gleichmäßig verteilen. Die Johannisbeeren mit der Speisestärke vorsichtig verrühren, das geht sehr gut mit einem Esslöffel. Wozu ist das gut mit der Speisestärke? So bleiben die Johannisbeeren oben und versinken nicht in die Quarkmasse. Es sei denn, ihr möchtet das, so könnt ihr die Speisestärke auch weglassen.
  6. Am Ende, verteilt ihr die Streusel gleichmäßig auf die Johannisbeeren. Das Ganze wandert nun für ca. 60 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze zweiter Einschub von unten in den Backofen.
Hast du mein Rezept ausprobiert?
Wie hat es Dir gefallen? Wenn Du es magst, verlinke mich gerne auf Instagram @backbienchen
Johannisbeer Käsekuchen

Vieleicht bekommt ihr am Wochenende Besuch und wisst noch nicht was ihr backen sollt. Da würde sich dieser Käsekuchen doch hervorragend eignen. Dann kann ich nur eins sagen, ran an die Schüssel und auf geht’s! Ich packe euch noch einen Frischen, fruchtigen Beerenkick obendrauf mit einer gehörigen Menge Spaß. Und am Ende, wenn ihr alles aufgegessen habt, würde ich mich riesig darüber freuen, wenn du mir schreibst, wie er euch geschmeckt hat.

Bis dahin, wünscht euch das Bienchen, viel Spaß beim nachbacken!

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse ein Komentar