Protein Schoko-Brownie Gugelhupf

von Backbienchen

Enthält Werbung!

Na, mit welchem Vorsatz Startes du ins neue Jahr? Bei mir ist es definitiv noch mehr Gewicht zu verlieren und weiterhin mich gesund zu ernähren. Bei mir heißt es ab jetzt mehr Protein und weniger Kohlenhydrate. Mein bisheriger Erfolg ist, dass ich es in fünf Monaten von 69,9 kg auf 63 kg geschafft haben. Es ist mir unheimlich wichtig, in dieser Zeit nicht hungern zu müssen. Auch der Verzicht auf Süßes würde meine Stimmung nur noch mehr vermiesen. Da geht es dir sicher genauso, oder? Du, dass muss es auch gar nicht! Denn ich habe dir heute den perfekten Protein Schoko – Brownie Gugelhupf mitgebracht, den kannst du mit guten Gewissen naschen. Dafür habe ich ein richtig tolles und leckeres Proteinpulver von Iron Maxx verwendet, mehr dazu siehst du wenn du runter scrollst.

Protein Schoko Brownie Gugelhupf

Immer wieder eine Überraschung!

Der Gedanke mit Whey Proteinpulver zu backen löste bei mir Anfangs etwas Unsicherheit aus, weil ich wusste das es niemals dieselbe Konsistenz haben kann. Ich wusste auch nicht ob dieses Rezept überhaupt funktioniert, da ich die Mengenangabe aller Zutaten selbst ausgedacht hatte. Aber genau das fasziniert mich an der Rezeptentwicklung so, man weiß am Ende nie was dabei herauskommt, es ist immer wieder eine Überraschung. Umso glücklicher war ich das es auf Anhieb so gut gelungen ist. So herrlich schokoladig, nicht zu süß, nicht zu pappig, sondern richtig lecker zart und saftig.

Zutaten

  • 300 g Buchweizenmehl
  • 100 g Kokosmehl
  • 50 g  100 % Whey Protein Chocolat Brownie Fudge von Iron Maxx
  • 30 g entölter Kakao
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Tl Salz
  • 170 g Xylit Birkenzucker
  • 700 ml Alpro Kokosnuss Original
  • 150 g Xucker Chocolat Drops (Für die Glasur)
  • 40 g Kokosöl (Für die Glasur)

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160 º Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Beide Mehlsorten, Whey Protein, Kakao, Backpulver, Salz und Xylit in eine Rührschüssel geben und alles gut ineinander vermischen.
  3. Im Anschluss die Alpro Kokosnuss Original Flüssigkeit hinzugießen und mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Anschließend die Gugelhupf Form einfetten den Teig hineingeben und im Mittleren Einschub auf 160 ° Ober/Unterhitze ca. 60 Minuten backen.
  5. Den Kuchen gut abkühlen lassen aus der Form nehmen und zur Seite stellen.
  6. Die Gugelhupf Form wieder reinigen. Die Schokodropf zusammen mit dem Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen lassen (bitte nicht zu heiß, da die Schokolade sonst einen Grauschleier bekommt). Zum Schluss wird die flüssige Schokolade in die Form gegossen.
  7. Danach hebt ihr vorsichtig den Kuchen wieder zurück in die Form und drückt ihn ein wenig nach unten, somit verteilt sich die ganze Schokolade um den Kuchen.

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Was für eine geile Aktion!

Zum Glück arbeite ich an der Quelle. Iron Maxx hat nämlich eine großartige Lidl Aktion gestartet und in allen Märkten Ihre Aufsteller präsentiert, die mit verschiedenen Produkten zum Verkauf angeboten wurden. Und da konnte ich definitiv nicht dran vorbei gehen. Ich habe mich gleich mit fünf Produkten eingedeckt. Das waren zum einen:

  • Chrunchy High Protein Chips
  • 100 % Whey Protein Chocolate – Brownie Fudge (Nicht im Onlineshop erhältlich)
  • 100 % Whey Protein Vanilla – Chocolate Chunk (Nicht im Onlineshop erhältlich)
  • Protein Riegel Imperius Chrunchy Vanille Crisp Geschmack (Nicht im Onlineshop erhältlich)
  • Protein Riegel Imperius Cookies & Cream Geschmack (Nicht im Onlineshop erhältlich)

Natürlich bekommst du im Iron Maxx Onlineshop jede Menge alternativ Produkte, da ist wirklich für jeden etwas dabei reinschauen lohnt sich also.

Mein Ziel!

Zurzeit befinde ich mich auf einem guten Weg. Ich weiß auch das es nicht immer gute Tage im Leben gibt, sei es im Berufsleben, in der Ehe, in einer Freundschaft oder wo auch immer. Doch an eins muss ich noch unbedingt arbeiten! Wenn es mir mal nicht so gut geht, dann esse ich nämlich nichts mehr, und das ist das ungesündeste was man seinem Körper antuen kann. Leider war dies der Grund warum ich fast 7 kg verloren habe, und darüber bin ich weiß Gott nicht stolz. Mein Ziel für die Zukunft: Regelmäßig mein Fitnesstraining beizubehalten, meine Gedanken auf Positiv zu polen, die Dinge nicht immer so nah an mich ran zu lassen und einfach mal das zu tun was mir guttut.

Whey Proteinpulver

Das Leben kann so einfach sein, wenn du zulässt glücklich zu sein und dich selbst zu lieben so wie du bist. Wenn du möchtest besuche mich doch mal auf meinem zweiten Instagram Account auf kathi.fitlife ich würde mich freuen.

„Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg“!

Katharina

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse ein Komentar

Diese Website nutzt Tracking durch Google Analytics, damit ich dir die beste Nutzererfahrung bieten kann. Alle Daten werden anonym ausgewertet. Möchtest du das Tracking deaktievieren, klicke auf "Ablehnen".