Geswirlter Erdbeer-Käsekuchen

von Backbienchen

Die liebe Jessi von Jessis Schlemmerkitchen hat mich gefragt, ob ich Lust hätte bei Ihrer Blogparade Thema „Beerensommer“ mitzumachen. Ich liebe Blogparaden, weil dort großartige Blogger gemeinsam fantastische Rezepte präsentieren. Für mich war gleich klar, da mache ich mit. Wir Food Blogger freuen uns immer sehr auf den Sommer, weil da geht die Beerensaison erst richtig los und wir können es kaum erwarten unseren Backideen freien lauf zu lassen. Egal ob Blaubeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, oder mein Favorit die ERDBEERE. Sie bleibt mein Klassiker, und heute habe ich euch auch etwas mit Erdbeeren gemacht. Ich bin gespannt wie ihr mein Käsekuchen- Rezept findet. Was sind denn eure Lieblings Beeren?

Lust auf Käsekuchen?

Das großartige an diesem Käsekuchen ist, das er Ultra schnell fertig ist. Morgens vorbereiten und am Nachmittag genießen. Auch zu warmen Temperaturen ist er herrlich erfrischend und leicht. Aber am besten ihr probiert ihn einfach mal selbst aus.

Geswirlter Erdbeer-Käsekuchen

Die liebe Jessi von Jessis Schlemmerkitchen hat mich gefragt, ob ich Lust hätte bei Ihrer Blogparade Thema „Beerensommer“ mitzumachen. Ich liebe Blogparaden, weil dort großartige Blogger gemeinsam fantastische Rezepte präsentieren.… Drucken
Anzahl: 16 Stück Zubereitungszeit:
Nährwertangabe 200 kcal 20 grams Fettanteil

Zutaten

180 g Löffelbiskuit
120 g Trockenpflaumen
120 g Butter
400 g Erdbeeren zum pürieren
150 g Erdbeeren zur Dekoration
500 g Speisequark
200 g frische Sahne
150 g Natur Joghurt
12 x Blatt-Gelatine
etwas Fruchtpulver

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Für eine 26 cm Runde Form

Die Löffelbiskuite mit einem Nudelholz im Gefrierbeutel zerkleinern, und in eine Schüssel füllen. Mit einem Zerkleinerer die Trockenplaumen verarbeiten, und zu den Löffelbiskuite dazu geben. Die Zimmerwarme Butter unter die Masse kneten, und auf den Boden in eine mit Backpapier belegte Springform verteilen und festdrücken. Die Springform in den Kühlschrank stellen, und weiter geht es mit den Erdbeeren. Galantine in kaltem Wasser aufweichen lassen. Die Erdbeeren waschen und in einem Mixer oder mit einem Pürierstab pürieren.

Quark, Sahne, Natur-Joghurt in eine Schüssel geben und gut verrühren. Etwa die Hälfte der Masse entnehmen und in eine Weitere Schüssel zusammen mit den pürierten Erdbeeren und dem Fruchtpulver geben, ebenfalls nochmal gut verrühren.

Wenn die Gelatine aufgeweicht ist, wird diese leicht erwärmt und jeweils auf beide Cremes aufgeteilt. Bitte beachtet auch hier müsst ihr die Gelatine in zwei kleine Schalen aufteilen, weil ihr immer etwas Creme der Galantine zufügen müsst bevor ihr sie komplett in die Masse kippt sonst gerinnt die Creme. Anschließend wird erst die weiße Creme dann die Erdbeercreme in die Springform verteilt, mit einem Löffel oder einer Gabel mehrmals durch die Creme gezogen bis sich die Rote und Weiße Creme ineinander verteilt. Nun muss das Ganze für ca. 3-4 Stunden in den Kühlschrank. Vor dem servieren mit Erdbeeren dekorieren.

 

 

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Anmerkungen

Man kann auch eine sehr leckere Erdbeersauce selber machen. Ganz einfach die Erdbeeren pürieren und etwas Erythrit hinzufügen fertig.

Wer macht alles mit bei der Blogparade!

Edbeer Käsekuchen

Also wenn ihr mich fragt, solltet ihr nicht warten, dass wird die perfekte Beerensommerparty. Ihr lieben genießt das traumhafte Wetter und den herrlich frischen Erdbeer-Käsekuchen.

Ihr Lieben in diesem Sinne:

“ Everything that makes me happy“ Euer Back Bienchen

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte dir auch gefallen:

10 Komentare

Stephie 7. Juli 2019 - 18:45

Toll diese Farben ! Und bei Beeren kann ich mich nie entscheiden: sagen wir einfach so: sie sind komplett mein Lieblingsobst !

Ganz lieben Gruß
Stephie

Antworten
Sarah 6. Juli 2019 - 14:48

Oh wow!! Der sieht unglaublich lecker aus!!!

Antworten
Nina 4. Juli 2019 - 23:22

Wow, was für ein Hingucker. Das schreit richtig nach Sommer und macht total Appetit!

Antworten
Simone von Aus der Lameng 4. Juli 2019 - 7:15

Wunderschöne Farbe! Und bestimmt sehr lecker.
LG, Simone

Antworten
Jessi 2. Juli 2019 - 15:47

Dein Kuchen sieht einfach nur großartig aus und diese Farbe ist ein wahrer Mädchentraum. Tolles Rezept!

Liebe Grüße
Jessi

Antworten
Tina von Küchenmomente 2. Juli 2019 - 8:48

Na, wenn das nicht ein Hingucker auf dem sommerlichen Kaffeetisch ist, dann weiß ich es auch nicht! No-bake-cakes sind ja meine großen Favoriten, wenn es heiß ist. Schnell gemacht und immer superlecker!
Sonnige Grüße
Tina

Antworten
Caroline | Linal's Backhimmel 1. Juli 2019 - 20:18

Oh ein richtig schöner Sommerkuchen! Der Farbverlauf ist echt toll 🙂
LG Caroline

Antworten
Johanna 1. Juli 2019 - 20:01

Oh wow sieht der toll aus! Diese Farbe!!! Und die Bilder machen wirklich Lust auf mehr.

Antworten
Susan 1. Juli 2019 - 15:59

Jetzt ein Stückchen von deinem Kuchen wäre ein Traum. Hilft nix, ich backe ihn einfach nach.
Danke für das tolle Rezept.

Herzliche Grüße

Susan

Antworten
Kathrina 1. Juli 2019 - 12:11

Der Kuchen sieht superlecker aus. Das Muster ist richtig toll. Meine Lieblingsbeeren sind auf jeden Fall Erdbeeren, dicht gefolgt von Himbeeren…
Liebe Grüße,
Kathrina

Antworten

Hinterlasse ein Komentar

Ich akzeptiere