Süße Blätterteig-Puddingteilchen

von Backbienchen

Habt ihr als Kind auch so gerne süße Teilchen gegessen? Immer wenn meine Mutter mit mir zum Bäcker lief, zeigte ich auf ein und das selbe Gebäck. Ich habe sie als kleines Mädchen schon geliebt, und dem zu widerstehen fällt mir heute noch schwer. Der einzige Unterschied zu früher ist, dass ich nicht mehr diese Menge essen darf, weil mir sonst meine Hüfte dafür Dankt. Aber keine Sorge, ab und zu gönnen ich mir einz oder zwei, und das habe ich heute getan. Dieses Rezept ist perfekt  für den spontanen Besuch zum Kaffeeklatsch, oder einfach als Mitbringsel für die nächsten Kindergeburtstagsparty .

Süße Blätterteig-Pudding-Teilchen

Habt ihr als Kind auch so gerne süße Teilchen gegessen? Immer wenn meine Mutter mit mir zum Bäcker lief, zeigte ich auf ein und das selbe Gebäck. Ich habe sie… Drucken
Anzahl: 6 Zubereitungszeit: Koch/Backzeit:
Nährwertangabe 200 kcal 20 grams Fettanteil

Zutaten

3x Aprikosen ( frisch oder aus der Dose )
2x Blätterteig fertig aus der Kühlung
600 ml Mlich
3 EL Zucker
3x Dr. Oetker Vanillepuddingpulver
1x Eigelb

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

1. Aprikose einmal in der Mitte teilen und zur Seite stellen.

2. Pudding nach Packungsbeilage zubereiten. Durch die drei Tüten wird der Pudding fester als gewohnt, dies soll aber so    sein. Ein Eigelb mit etwas Mlich vermischen.

3. Das erste Paket Blätterteig öffnen und einmal aufrollen. Den Teig in etwa 6 gleich goße Vierecke schneiden und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Alle 6 Vierecke an den Rändern mit dem Milchgemische einstreichen.

4. Das zweite Paket Blätterteig öffnen und ebenfalls in 6 gleich große Stücke schneiden, dabei schneidet ihr in der mit ein X rein. Dabei müsst ihr beachten das ihr diese nicht ganz durchschneidet, wirklich nur mittig zum umklappen für später.

5. Den Pudding zusammen mit einer Aprikosenhälfte jeweils auf die 6 Vierecke verteilen, anschließend die anderen Vierecke mir dem X Ausschnitt darüber legen und die Ecken einklappen. Den Teig mit dem Ei-Milchgemisch einstreichen und bei 200° Umluft ca. 20 Min goldgelb backen.

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Da ich ja gefühlte 1000 Mal versucht habe einen Blätterteig selbst zu machen, und bisher verzweifelt daran gescheitert bin, musste ich den fertigen aus der Kühlung nehmen. Vieleicht findet ja der ein oder andere das nicht so gut, aber ich finde das garnicht so schlimm. Für Leute wie mich ist es die perfekte Alternative, oder einfach nur wenn es mal schnell gehen muss. Irgendwann werde ich mir nochmal so richtig Zeit nehmen und einen Versuch starten, aber heut noch nicht. Wer von euch hat denn das absolut perfekte Blätterteigrezept für mich? Ich würde es so gern mal ausprobieren.

Auf den ersten Blick sieht es so aus als wäre oben drauf ein Ei oder? Aprikosen passen herrlich zu Pudding fruchtig und süß, genau nach meinem Geschmack. Ihr könnt sie auch mit Früchten eurer Wahl belegen und ohne Probleme backen.

Für das der Teig nicht selbst gemacht ist, finde ich das sie sehr gut geworden sind. Ich darf meine Anforderungen an mich halt nicht immer so hoch schrauben, seid ihr auch so? Aber die Hauptsache ist doch, das sie lecker waren und der Rest der Family glücklich war.

„Everything that makes me happy“ Euer Back Bienchen

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse ein Komentar

Ich akzeptiere