Saftige Schokoladen-Brownies mit Swirl

von Backbienchen

Habt ihr schon gewusst…, dass heute nationaler Tag des Schokoladenkuchens begangen wird? Bekanntlich als Chocolat Cake Day. Die Amerikaner haben ihrem Landsmann Samuel German am 11. Juni diesen Tag gewidmet. Dieser lebte von 1802 bis 1888 und erfand 1852 ein Rezept für dunkles süßes Gebäck, was er für die Welt festhielt. Und warum, sollten wir diesen süßen Tag nicht auch gebürtig mit Schokolade genießen. Schokoladenfans aufgepasst! Heute habe ich für euch, saftige Schokoladen-Brownies mit Swirl, die euch gedanklich direkt ins Candy Land katapultieren. Mehr Schoki geht nun wirklich nicht.

Saftige Schokoladen Brownies mit Swirl

Mein Allrounder Bastien hat gebacken!

Meine Schwiegereltern hatten mir zu Weinachten ein grandioses Küchengerät geschenkt. Kennt ihr den heißbegehrten Monsieur Cuisine Connect? Genau, den habe ich bekommen und bei uns heißt er jetzt Bastien. Der Monsieur Cuisine Connect ist top-modern mit WLAN-Funktion und Touchscreen-Display. Er dient dazu, dir den Alltag zu erleichtern sei es beim Backen oder Kochen. Mit über 500 gespeicherten Rezepten, muss ich mir als berufstätige Mama nicht immer Gedanken ums Kochen machen. So kann ich mir einfach, schnell und völlig entspannt einen Wochenplan erstellen. Die Rezeptauswahl ist super übersichtlich, kein langes Suchen.

Man kann aber auch noch, über die Kategorien nachsehen z.b.

  • All in One
  • Backen
  • Dessert
  • Deutsche Küche
  • Fisch
  • Getränke
  • Nudeln
  • One-Pot
  • Salate
  • Saucen & Dips
  • Italienische Küche
  • Spanische Küche
  • Suppen
  • Vegitarisch & Vegan

Zum selben Zeitpunkt als ich den Monsieur Cuisine Connect gekauft habe, gab es die dazu passenden Bücher. Aus dem Buch ,,Schnelle Kuchen‘‘ stammt auch das Rezept für die Saftigen Schokoladen-Brownies. Die müsst ihr unbedingt mal ausprobieren, so schokoladig leeegggaaa…

Saftige Schokoladen-Brownies mit Swirl (Backrahmen eingestellt auf 22 x 32 cm)

Bewertung 4.5/5
( 2 voted )
Anzahl: 15 Stück Zubereitungszeit: Koch/Backzeit: Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Für den Swirl

  • 100 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 250 g Quark (20 % Fett)
  • 60 g Zucker
  • 1 EL Vanille-Extrakt
  • 1 Ei (Größe M)

Für den Brownie-Teig

  • 250 g Zucker
  • 4 Eier (Größe L )
  • 1 EL Vanille-Extrakt
  • 230 g geschmolzene Butter
  • 200 g Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 180 g Mehl (Typ 405)
  • 150 g Schokostreusel aus dunkler Schokolade

Außerdem

Fett für die Form und das Backblech

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Für den Swirl Frischkäse, Quark, Zucker und Vanilleextrakt in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 4 Minuten/Stufe 4 rühren. Die Masse mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben, das Ei hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher weitere 2 Minuten/Stufe 4 mixen.

  2. Den Teig in eine separate Schüssel geben. Den Mixbehälter gründlich reinigen und trocknen. Für den Brownie-Teig Zucker, Eier, Vanilleextrakt sowie die leicht abgekühlte, geschmolzene Butter in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 4 Minuten/Stufe 4 schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

  3. Kakao, Salz, Backpulver und das Mehl mit den Schokostreuseln hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher mit der Teigknet-Taste/2 Minuten kneten.

  4. Einen Backrahmen einstellen, einfetten und auf das gefettete Blech platzieren. Den Brownie-Teig in die eingefettete Backform geben um mit dem Rücken eines Löffels parallele Mulden in den Teig ziehen. Mit Hilfe eines Löffels die Mulden mit dem Swirl-Teig füllen. Mit dem Stiel des Löffels Swirls durch den Teig ziehen.

  5. Den Brownie auf mittlere Schiene 30 Minuten backen. Mit einem Holzspießchen ein eine Stäbchenprobe durchführen und die Backzeit gegebenenfalls verlängern.

  6. Brownies in der Form auskühlen lassen. In Quadrate schneiden und servieren.

Hast du mein Rezept ausprobiert?
Wie hat es Dir gefallen? Wenn Du es magst, verlinke mich gerne auf Instagram @backbienchen

Auch wenn du das Gerät nicht Zuhause hast, kannst du dieses Rezept natürlich auch mit einem ganz normalem Handrührgerät, oder mit deiner Küchenmaschine zubereiten. Das ist kein Hexenwerk, es braucht halt nur mehr Arbeitsschritte und mehr Utensilien. Solltest du aber Fragen haben, kannst du mir diese gerne in den Kommentaren schreiben. Bis bald!

„Everything that makes me happy“ Euer Back Bienchen

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse ein Komentar