Erdbeertorte zum Muttertag

von Backbienchen
Torte zu Muttertag

Muttertag ist doch schon lägst vorbei, warum so spät?

Leider war es jetzt eine Zeitlang nicht möglich meine Mama zu besuchen. Die derzeitige Situation hat es nicht zugelassen, da sie zu den Risikogruppen gehört was das Alter betrifft. Und da ich aus beruflichen Gründen mit viel Menschenkontakt verbunden bin, wollte ich es so gut es geht vermeiden. Die Gefahr ist zwar immer noch gegeben meine Mama anzustecken, so mal ich gar nicht weiß ob ich das Virus habe, da müsste ich mich immer wieder testen lassen. Mit Mundschutz und tausendmal Händewaschen bin ich dann doch zu ihr gefahren, auch wenn es keine innige Umarmung gab war ich unheimlich glücklich sie wiederzusehen. Sie hat sich doch so gefreut! Es ist doch im Grunde genommen egal wann man Muttertag feiert, die Hautsache ist das wir gesund sind und es auch bleiben.

Erdbeertorte

Diese Freude hatte ich schon lange nicht mehr!

Natürlich bin ich nicht mit leeren Händen dort hingefahren. Ich habe meiner Mama eine Herz-Erdbeertorte mitgebracht und ein Stauss Blumen, sowie ihren Lieblings Nougat. Hach, sie hat sich so gefreut und wusste erst gar nicht was sie sagen sollte meine süße Mama. Wir hatten lange keinen Kontakt (andere Geschichte), und ich möchte gerne diese wertvolle verlorene Zeit so gut es geht aufholen. Um so mehr mag ich es ihr hin und wieder Überraschung zu machen. Glücklicherweise ist mir das mit dieser Torte richtig gut gelungen. Sie liebt Erdbeeren, da kommt die Erdbeer Saison gerade richtig.  

Erdbeer Herztorte für eine 25 cm Herzform

Muttertag ist doch schon lägst vorbei, warum so spät? Leider war es jetzt eine Zeitlang nicht möglich meine Mama zu besuchen. Die derzeitige Situation hat es nicht zugelassen, da sie… Drucken
Anzahl: 16-20 Stücke Zubereitungszeit: Koch/Backzeit:
Nährwertangabe 200 kcal 20 grams Fettanteil

Zutaten

Für den Teig:

  • 4 Bio Eier (Größe M)
  • 150 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • etwas Salz

Für die Füllung:

  • 500 g Mascarpone
  • 170 g frische Erdbeeren
  • 280 g Erdbeermarmelade (für alles gleich ein 450 g Glas kaufen)
  • 200 g frische Schlagsahne
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 1 Pack Sahnesteif
  • eventuell etwas San-apart falls die Creme noch zu flüssig ist

Für den Fruchtspiegel:

  • 170 g Erdbeermarmelade
  • 60 g frische Erdbeeren
  • 3 Blatt Gelatine

Für die Tränke:

  • 200 ml Erdbeersirup oder Waldbeersirup
  • mit etwas Wasser mischen damit es nicht zu süß ist

Für die Buttercreme (zu einstreichen):

  • 150 g Eiweiß
  • 240 g Zucker
  • 425 g zimmerwarme Butter
  • 2 TL Vanilleextrakt oder Vanillepaste
  • Etwas Rosa Lebensmittelfarbe (ich verwende diese hier)

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Zubereitung für den Teig:

  1. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver einmal durchsieben und zur Seite stellen.
  2. Die Eier, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerat 10 Minuten schaumig schlagen.
  3. Nun legt ihr eure Backform mit Backpapier aus und stellt diese ebenfalls zur Seite.
  4. Nach den 10 Minuten gebt ihr das Vanillemark hinzu sowie löffelweise das Mehl, bis sich alles gut vermischt hat.
  5. Dann den fertigen Teig in die Backform füllen und auf die mittlere Einschubleiste bei 170° Ober/Unterhitze ca. 60-70 Minuten backen je nach Backofen. Bitte Stäbchentest nicht vergessen. Den Boden komplett abkühlen lassen.

Zubereitung Erdbeercreme:

  1. Die 170 g Erdbeeren in kleine Würfel schneiden und in den Kühlschrank stellen.
  2. Schlagsahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und ebenfalls kurz zur Seite stellen.
  3. Mascarpone zusammen mit der 280 g Erdbeermarmelade in eine Schüssel geben und das Ganze gut verrühren, im Anschluss die Sahne zur Mascarponecreme hinzufügen und langsam unterheben.

Zubereitung Fruchtspiegel:

  1. Das Grün von den 60 g Erdbeeren entfernen und zusammen mit der Erdbeermarmelade in einen kleinen Topf geben, das Ganze mit einem Handmixer pürieren.
  2. Die Blattgelantine in kaltes Wasser einweichen und zur Erdbeermasse geben. Nun kurz aufkochen lassen, dazwischen immer wieder rühren bis sich die Gelatine aufgelöst hat und abkühlen lassen.

Zubereitung Buttercreme:

  1. Zunächst mit einer Schüssel ein Wasserbad vorbereiten. In die Schüssel das Eiweiß und den Zucker hineingeben und mit dem Schneebesen verrühren.
  2. Eiweiß unter strenger Aufsicht und gelegentlichem Rühren erwärmen, bis es 70 °C erreicht hat, oder sich heiß anfühlt.
  3. Nun das heiße Eiweiß mit der Küchenmaschine 10 min auf höchster Stufe schlagen, bis sich Spitzen bilden und die Masse bei Raumtemperatur ist. Nun bei kleiner Stufe wüfelweise die weiche Butter einrühren, zum Schluss den Vanilleextrakt und die Lebensmittelfarbe in der Farbintensivität dazu geben wie ihr sie benötigt. Viel Farbe umso dunkler wird es, je weniger desto heller (pastelliger) wird sie. Bitte achte darauf, wenn du mehrere Farben brauchst, nicht die ganze Crememasse einzufärben, nehme dir eine kleine Menge für die Dekoration weg.

Fertigstellung der Torte:

  1. Fülle den Sirup zusammen mit dem Wasser in eine Quetschflasche- Tortentränke.
  2. Zunächst schneidest du den Boden zweimal durch, so dass du am Ende drei Böden vor dir hast. Den ersten Boden legst du auf eine Tortenpappe oder direkt auf einen flachen Kuchenteller und tränkst in mit etwas Sirup.
  3. Die Erdbeer-Mascarponecreme teilst du dir in zwei kleine Schüsseln auf, damit du pro Schicht die gleiche Menge hast. Jetzt füllst du die erste Menge in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle und verteilst diese auf den ersten Boden.
  4. Hole nun deine 60 g gewürfelten Erdbeeren aus dem Kühlschrank und verteile die Hälfte davon auf die Creme, drücke sie mit einer Winkelpalette etwas mehr in die Creme.
  5. Mit einem Esslöffel kannst du wieder die Hälfte der Erdbeer-Fruchtmasse auf die Creme verteilen und den nächsten Boden beginnen.
  6. So gehst du weiter vor bis du alle Böden fertig aufeinandergelegt hast.
  7. Je nachdem was ihr für eine Dekoration machen möchtet, müsst ihr euch zum Einfärben vorab etwas Buttercreme für jede Farbe wegnehmen in kleine Schüsseln aufteilen und einfärben. So habe ich es gemacht mit Rosa, Rot, Weiß und Grün.
  8. Wir beginnen mit dem Einstreichen der Torte. Dafür benötigst du eine Winkelpalette und einen Spachtel zum Glattstreichen. Streiche deine Torte erst mal komplett mit der Creme ein und ziehe es mit dem Spachtel komplett glatt. Das Ganze so gut einstreichen so dass die Böden nicht mehr sichtbar sind, erst dann ist sie gut eingestrichen.
  9. Nun kannst du mit verschiedenen Tüllen deine Dekoration starten, wenn du sie so machen möchtest wie ich, brauchst du für die Rosen eine große Sterntülle, kleine Blatttülle und eine kleine geschlossene Sterntülle.
  10. Ich habe mit den großen Rosen begonnen und habe mich dann so wie ich es mochte weiter ran gearbeitet, wie ihr das machen möchtet ist völlig egal. es wird sicher großartig aussehen.

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Erdbeer Muttertags Herz

Ich glaube Erdbeertorten zählen zu den beliebtesten Torten überhaupt. Was sind denn eure Lieblings Torten? Dieser Frucht kann man aber auch nicht wiederstehen. Ich kann mich noch sehr gut erinnern als Kind gesehen zu haben, dass meine Mama sich ab und zu mal einen riesigen Erdbeerbecher bei unserer Lieblings Eisdiele gegönnt hat. Aber ich habe immer mein Biene Maja Eis bekommen. Ja, ich habe damals schon Bienchen geliebt und wie man sieht ist es so geblieben, wie witzig das doch manchmal ist.

Erdbeertorte

Vieleicht magst du ja auch dieses Rezept?

Nutella Torte

Über Kommentare, Anregungen und Tipps freue ich mich sehr!

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse ein Komentar

Diese Website nutzt Tracking durch Google Analytics, damit ich dir die beste Nutzererfahrung bieten kann. Alle Daten werden anonym ausgewertet. Möchtest du das Tracking deaktievieren, klicke auf "Ablehnen".