Geburtstagstorte Die Schmetterlinge sind los!

von Backbienchen

Geburtstagstorte Motivtorte Schmetterling

Der 1. Geburtstag ist immer was zauberhaftes!

Eine Geburtstagstorte für eine 1-Jährige ist schon etwas märchenhäftes. Besonders dann, wenn man dir dazu noch freie Hand für das Design überlässt, für mich immer wieder ein erstaunliches Kompliment. Gewünscht war irgendwas mit Schmetterlingen. Natürlich hole ich mir meistens ein paar Inspirationen aus dem Netz, doch meistens ergibt sich die Kreativität bei mir während des Modellierens. Ganz klar zu erkennen an den Farben, eine kleine süße Prinzessin. Hach, was für ein bedeutender Moment, der 1. Geburtstag deiner Tochter oder deines Sohnes.

Fondant Figur Schmettering

Auch bei mir geht mal etwas daneben!

Auch noch nach so vielen Jahren Tortenerfahrung kann immer wieder mal etwas schieflaufen. Und so ist es mir bei diesem süßen Schmetterling passiert, das Modellieren hat ganze 4 Stunden gedauert. Schuld daran war der Kopf, eher gesagt ich habe ihn nicht so hinbekommen. Also musste ich einen neuen Kopf modellieren. Das gehört dazu das so etwas passiert, genau in solchen Situationen entwickle ich mich weiter ‘‘das nennt man Herausforderung“. Aber solange ich nicht zufrieden bin kommt diese Figur nicht auf den Kuchen feddisch aus. Letztendlich habe ich es dann doch geschafft. Schaut sie nicht super niedlich aus?

Werden Torten gerne Personalisiert?

Überwiegend ja, manche lassen den Namen aber auch weg und wollen nur Happy Birthday. Ich persönlich mag es sehr gerne, wenn der Name auf der Torte steht. Kuchen oder Torten können auch sehr persönliche Geschenke sein. Sei es zur Hochzeit, Silber, Gold, Taufe, Geburt, einfach unvergessliche Momente, die man festhalten möchte, um sie in seinen Gedanken zu speichern.

Geburtstagstorte Motivtorte Schmetterling

Erdbeer Mascarpone Torte für eine 25 cm Runde Form ca. 7-8 cm Hoch

Anzahl: 17-20 Stücke Zubereitungszeit: Koch/Backzeit: Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Teig:

  • 8 Bio Eier
  • 624 g Mehl
  • 416 g Zucker
  • 416 ml Öl
  • 416 ml Milch
  • Prise Salz

Füllung:

  • 1000 gr Mascarpone
  • 1,5 Bio Gläser Erdbeermarmelade (insgesammt 3 gläser a 260 g bei Lidl)
  • 300 g Frische Erdbeeren vom Bauern

Fruchtspiegel für auf die Creme:

  • 200 g Erdbeeren
  • 1,5 Bio Gläser Erdbeermarmelade

Ganache:

  • 400 g Vollmilchschokolade
  • 200 g Frische Schlagsahne

Zubereitung

Für den Boden:

  1. Die Eier zusammen mit dem Zucker 10 Minuten auf höchster Stufe mit einer Küchenmaschine schaumig schlagen, geht aber auch mit einem Handrührgerät. Das Mehl und Salz mischen und einmal durchsieben, das verhindert Klümpchen im Teig.
  2. Direkt im Anschluss das Öl und die Milch hinzugießen, das Ganze gut verrühren. Danach löffelweise das Mehl dazu geben.
  3. Nun fettet ihr eure Backform ein oder ihr könnt auch Backtrennspray benutzen. Nun füllt ihr den Teig in die Backform. Das Ganze muss jetzt bei 150° Ober/Unterhitze für ca. 2 Stunden auf Mittlerer Einschubleise im Backofen backen.
  4. Nach der Backzeit den Kuchen kurz abkühlen lassen und aus der Form nehmen. Am besten ist, ihr lasst ihn über Nacht vollständig abkühlen, so lässt er sich besser schneiden und füllen.

Ganache:

  1. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und in eine Rührschüssel geben.
  2. Die Schlagsahne in einem kleinen Topf kurz aufkochen und zu der Schokolade gießen.
  3. Das Ganze kurz stehen lassen damit die Schokolade besser schmilzt. Anschließend mit einem Schneebesen alles gut verrühren bis die Schokolade sich völlig aufgelöst hat. Auch diese über Nacht stehen lassen, sonst ist sie zu flüssig.

Tortencreme:

  1. Mascarpone mit 1,5 Gläser sprich 390 g Bio Marmelade verrühren, das geht wunderbar mit einen Handrührgerät.

Fruchtspiegel:                                                                                                                               

  1. Alle Erdbeeren in kleine Würfel schneiden und 300 g davon zur Seite stellen.
  2. 1,5 Gläser Bio Erdbeermarmelade in einem kleinen Topf kurz erhitzen und die restlichen 200 g Erdbeeren dazu geben. Das Ganze mit einem Mixer zu einem Mouse pürieren und abkühlen lassen.

Fertigstellung der Torte:

  1. Den Boden in 5 Kuchenböden schneiden. Die gesamte Erdbeercrememasse durch Vierteilen, so habt ihr auf jeden Boden die gleiche Höhe.
  2. Wer mag kann nun die Böden vor jeder Cremeschicht mit Likör oder Sirup-Wassergemisch tränken.
  3. Die erste Schicht Creme verteilt ihr auf den Boden, darüber die Mouse Schicht und die frischen Erdbeerstücke. Anschließend den nächsten Boden, Cremeschicht, Erdbeermouse und frischen Erdbeerstücke. Das wieseholt ihr bis ihr keine Creme mehr habt und beim letzten Boden (sprich Deckel) angekommen seid.
  4. Nun stellt ihr die Torte am besten über Nacht mit einem Torte Ring darum in den Kühlschrank.
  5. Nachdem die Torte gut durchgekühlt ist, könnt ihr sie mit der vorbereiteten Ganache glatt einststreichen und nochmals für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  6. Danach kann sie mit Fondant eingedeckt und nach Herzenslust dekoriert werden.

Notiz

Zum tränken für die Böden könnt ihr Fruchtsirup mit Wasser mischen und etwas auf die Böden gießen, aber nicht zuviel.

Hast du mein Rezept ausprobiert?
Wie hat es Dir gefallen? Wenn Du es magst, verlinke mich gerne auf Instagram @backbienchen

Bist du auch noch an anderen Kuchenrezepten interessiert, dann schau dir doch gerne dieses Rezept an!

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse ein Komentar

4 Komentare

Sabrina West 23. Juli 2022 - 17:28

Hallo, kann man diesen Schmetterling auch bestellen?

Liebe Grüße,

Sabrina West

Antworten
Backbienchen 26. Juli 2022 - 10:41

Hallo liebe Sabrina, leider nicht. Mache dies nur zu meinem Hobby und habe diesbezüglich keine Gewerbe angemeldet.

Ganz liebe Grüße
Katharina

Antworten
Anna 2. Juni 2022 - 8:18

Hallo, in deinem Rezept steht bei den Zutaten 1,5 Gläser Marmelade a 260g und in der Zubereitung steht 1,5 Gläser Marmelade 390g.

Wieviel g sollten denn nun tatsächlich genommen werden? 3 mal 260g oder einmal 390g?

Und streichst du die Torte mit der Creme zum Schluss auch ein also den letzten Boden und die Seiten?

Liebe Grüße

Antworten
Backbienchen 25. Juni 2022 - 16:34

Hallo, es werden insgesammt 3 Gläser Marmelade verwendet. Davon nimmt man jeweils für die Cremme 1,5 Gläser und für den Fruchtspiegel ebenfalls 1,5 Gläser. Die Torte wird anschliueßend mit der Garnache eingestrichen und dann mit Fondant eingedeckt. Liebe Grüße Katharina

Antworten