Gastbeitrag von Jessis Schlemmerkitchen – Oreo Käsekuchen

von Backbienchen

Das muss du unbedigt probieren!

Heute stelle ich euch meinen 3. Gast vor. Von ihr bekomme ich heute diesen Ultra gutaussehenden Oreo Käsekuchen, bei diesem Anblick kann man doch nicht nein sagen.

Happy Bloggeburtstag mein liebes Backbienchen. Ich freue mich, dass ich heute bei Dir zu Gast sein darf und bringe dir einen meiner Lieblingskuchen mit. Ich bin übrigens Jessi und blogge auf Jessis Schlemmerkitchen . Bei mir gibt es viel gebackenes aber auch herzhafte Rezepte und weil ich seit diesem Frühjahr Mama geworden bin, gibt es auch ein bisschen private Einblicke aus meinem Leben. Jetzt aber zurück zur Geburtstagssause, für mich darf bei einer Geburtstagsfeier ein Käsekuchen nie fehlen. Es ist und bleibt mein Lieblingskuchen und es gibt soviele verschiedene Rezepte um einen klassichen Käsekuchen nach Omas Tradition aufzupeppen. Heute habe ich mein liebstes Käsekuchen Rezept mit kleinen Keksen aufgepeppt.

Liebe Katharina ich wünsche Dir weiterhin viel Freude mit deinem Blog und freue mich auf weitere leckere Rezepte aus deiner Küche und viele Torten, die mich jedes Mal auf ein neues begeistern.

Alles Liebe wünscht Jessi

Oreo Käsekuchen

Oreo Käsekuchen

Das muss du unbedigt probieren! Heute stelle ich euch meinen 3. Gast vor. Von ihr bekomme ich heute diesen Ultra gutaussehenden Oreo Käsekuchen, bei diesem Anblick kann man doch nicht… Drucken
Anzahl: 12 Stücke Zubereitungszeit: Koch/Backzeit:
Nährwertangabe 200 kcal 20 grams Fettanteil

Zutaten

32 Oreo Kekse
50 g Butter
750 g Speisequark
300 g Frischkäse
100 g Zucker
80 g Mehl
3 Eier
etwas Abrieb einer Tonkabohne

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Den Boden einer Kuchenform fetten.

Für den Boden 28 Kekse halbieren. Am besten kann man Keksschichten voneinander mit Hilfe eines Messers trennen oder vorsichtig mit den Händen auseinanderdrehen. Die helle Füllung abkratzen und in eine Schüssel geben. Die dunklen Kekshälften in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz komplett zerdrücken.

Die Butter in einem Topf erwärmen, bis sie zerlaufen ist und anschließend mit den Kekskrümeln in einer Schüssel verrühren. Die Masse in die Springform geben und mit einem Löffel glatt streichen und leicht als Boden festdrücken.

Für die Füllung Quark, Frischkäse, Zucker, Mehl, Eier, helle Keksfüllung und Abrieb einer Tonkabohne in eine Schüssel geben und cremig aufschlagen. Die Masse auf den Keksboden geben und glatt streichen.

Auf die Oberfläche die restlichen 4 Keks verteilen, dazu in kleine Stücke brechen.

Den Kuchen bei 150° Grad Umluft für 45 Minuten in den Backofen geben, anschließend kurz abkühlen lassen und für mindestens 5 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Am besten schmeckt der Kuchen leicht gekühlt.

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Ich habe eine große schwäche für Käsekuchen , ihr auch? Doch bei dieser Variation bin ich ins staunen geraten, weil ich es so vorher noch nie gesehen hatte. Eine raffinierte Kombination, die förmlich zum nachbacken einlädt. Hier kommen die Oreo Keks-Liebhaber sichtlich ins Schwärmen. Bei meiner nächsten Sonntags Kaffeetafel wird dieser Käsekuchen definitiv auf meinem Tisch stehen. Meine Gäste werden begeistert sein.

Liebe Katharina ich wünsche Dir weiterhin viel Freude mit deinem Blog und freue mich auf weitere leckere Rezepte aus deiner Küche und viele Torten, die mich jedes Mal auf ein neues begeistern.

Liebe Jessis Schlemmerkitchen, ich danke Dir ganz herzlich für diesen bombastischen Käsekuchen zu meinem 5. Bloggeburtstag. Ich freue mich sehr, das Du dabei bist ! 
Weitere Rezepte von Jessis Schlemmerkitchen findet ihr hier  https://jessisschlemmerkitchen.de/category/rezepteuebersicht/

Hier kannst Du noch bis zum 16.08.2019 20:00 Uhr beim großen Back Bienchen Gewinnspiel mitmachen https://backbienchen.de/bloggeburtstag-5-jahre-back-bienchen/

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse ein Komentar