Zitronen-Mango Torte

von Backbienchen

Letzte Woche hatte mein Chef Geburtstag. Erfahren habe ich dies aber erst an seinem Geburtstag.  Blöd war nur, dass ich vorab keinen Kuchen backen konnte weil er natürlich nichts gesagt hat. Das geht garnicht! Ein Geburtstagskind ohne Kuchen darf es beim Back Bienchen nicht geben.  Ich ihn gefragt, „na was mögen wir denn so für Kuchen ,“ er etwas fruchtiges am liebsten Zitrone, kein Problem dann kommt die Torte halt etwas später nach. Gemacht getan es gab eine leckere Zitronen-Mango Torte. Damit hat er glaube ich nicht gerechnet. Und ich ,habe mich gefreut das er sich darüber gefreut hat und das mag ich besonders gern „Menschen eine Freude machen“.

 

 

Zitronen Mango Torte

Was ist eigentlich so perfekt an dieser Torte? Sie ist so herrlich cremig, erfrischend und leicht, ich mag diese Kombination aus Sauer und Süß total gerne. Die meisten denken,“oh das ist bestimmt sehr sauer“ da kann ich euch nur sagen das dies nicht der fall ist. Da das Lemoncurd zusammen mit der Mascarpone verrührt wird hat das ganze einen milden und nicht so sauren nachgeschmack. Auch als Aufstrich für auf’s Brot kann man es wunderbar verwenden, allerdings ist dies schon sehr sauer aber wer es mag so wie ich findet es supi. Wie ihr Lemoncurd selbst herstellen könnt das seht ihr hier.

Zitronen Mango Torte

Letzte Woche hatte mein Chef Geburtstag. Erfahren habe ich dies aber erst an seinem Geburtstag.  Blöd war nur, dass ich vorab keinen Kuchen backen konnte weil er natürlich nichts gesagt… Drucken
Anzahl: 16 Zubereitungszeit: Koch/Backzeit:
Nährwertangabe 200 kcal 20 grams Fettanteil

Zutaten

Zutaten für eine 20,3 cm runde Backform und 10 cm hoch!

Biskuitteig:

4 Eier
300 gr Mehl
200 gr Zucker
200 ml Milch
200 ml Öl
1 Prise Salz
1 Pck Backpulver
Abrieb von 1-2 Bio Zitronen ( geschmackstest durchführen )

Füllung:

500 gr Mascarpone
450 ml Lemoncurd

Fruchtspiegel:

400 gr Frische Mango
200 ml Mangosaft
6 Blatt Gelatine

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Zubereitung:

Biskuit:

Mehl, Backpulver und Salz einmal durch ein Sieb geben und zur Seite stellen. Danach die Eier mit dem Zucker 10 Min in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Direkt im Anschluss das Öl und die Milch hinzu gießen. Das Mehl bitte löffelweise dazu geben. Anschließend die Backform mit Backpapier auslegen, isolieren und den Teig hinein füllen. Das ganze bei 150 ° Ober/Unterhitze für 1 1/2 Stunden backen und den Biskuit abkühlen lassen.

Fruchtspiegel:

Mango klein schneiden und zusammen mit dem Mangosaft pürieren. Blattgelatine einweichen und kuz erwärmen, danach ein wenig von dem Mangomousse zur Gelatine geben und verrühren. Das ganze erst dann zum Mangomousse geben. Die Masse in einen passenden  Tortenring geben und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Cremefüllung:

Mascarpone zusammen mit dem Lemoncurd gut verrühren.

Fertigstellung:

Den abgekühlten Biskuit in vier Böden schneiden und auf den untersten Boden den Fruchtspiegel stürzen. Die macht ihr so, wenn ihr den Tortenring langsam entfernt und den Boden auf den Fruchtspiegel legt und mit zwei stabilien Unterlagen einmal dreht. Im Anschluss den zweiten Boden mit etwas Creme einstreichen, wieder Boden und wieder Creme, danach die komplette Torte mit der restlichen Creme glatt einstreichen. Dabei ein wenig Creme übrig lassen, und mit einer kleinen runden Spritztülle Tupfen auf die Torte verzieren.        

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

 

 

Woher kommt Lemoncurd eigentlich?

Lemoncurd stammt aus der Englischen Küche, und wird seit dem 19. Jahrundert von den Briten zur Tea Time gereicht. Damals war dies ein Zeichen für Wohlstand, weil es in England keine Zitronen gab musste man diese für teures Geld importiert lassen. Gottseidank bekommt man in der heutigen Zeit überall Zitronen her, sonst würden uns so einige Köstlichkeiten nicht erreichen, dass wäre doch echt schade.

 

 

Ich bin gespannt wie ihr sie findet. Kommentiert einfach auf mein Kommentarfeld ich freue mich auf euch!

Und denkt immer daran   „Everything that makes me happy“        Euer Back Bienchen

 

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte dir auch gefallen:

11 Komentare

Sabrina Hassold 25. September 2019 - 3:15

Wie lange lässt man den Fruchtspiegel im Kühlschrank. Meiner wurde nicht richtig fest

Antworten
Anonymous 5. Februar 2019 - 17:00

Hallöchen,kann es sein das beim Biscuittboden kein Zucker rein kommt?

Lg Sani

Antworten
Backbienchen 5. Februar 2019 - 19:14

Hallo liebe Sani,

vielen lieben Dank das du mich darauf anschreibst. Ich Depp, ja klar kommt da Zucker rein ha ha ha…. Ich hab es sofort geändert, so lieb von dir, dass du sie nachbacken möchtest. Ich wünsche dir ganz viel Spaß dabei. Berichte doch mal wie sie dir geschmeckt hat GlG Katharina

Antworten
Nowak 8. Januar 2019 - 17:00

Ja keine Ahnung wie man die Form isolieren kann ich habe noch ein anderes Rezept für Biskuitteig bei dem passiert das nie!Aber auch die Mangomouse entsprach nucht meinem Geachmack und auch nicht der meiner Gäste schade!

Antworten
Backbienchen 11. Januar 2019 - 10:35

Das ist schade. Ich kann verstehen das du verägert bist, jedoch ist es von Teig zu Teig unterschiedlich. Aber wenn du dein perfekten Biskuitteig gefunden hast, dann freut mich das sehr, so kannst du für dich auch neue Kreationen erfinden. Und was den Geschmack betrifft, ist es doch so, ich mag auch nicht alles, was ja normal ist. Wenn wir alle den selben Geschmack hätten, dann wäre die Welt doch langweilig und wir würden alle das gleiche essen. Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende und gutes gelingen in deinem Backvorhaben, und hoffe das du nicht mehr so sauer auf mich bist. Liebe Grüße Katharina

Antworten
Nowak 2. Januar 2019 - 18:36

Hab den Boden so gebacken nach Rezept aber der ist in der Mitte übelst hoch gekommen und gerissen also 4 Böden werden das nicht🤔

Antworten
Backbienchen 3. Januar 2019 - 12:12

Hallo Nowak, dass tut mir sehr leid das das pasiert ist. Die Erklärung dazu ist, sehr wahrscheinlich hast du deine Backform nicht Isoliert. Das bedeutet, wenn sie nicht Isoliert ist, werden die Seiten zu schnell heiß und der Boden geht somit nicht gleichmäßig auf und in der Mitte kommt es dann hoch. Ich hätte dies vieleicht mit angeben sollen, dass war ech blöd von mir SORRY. Vieleicht kann ich dich noch begeistern für diese Torte, in dem ich dir noch einen Link hinzufüge für eine Isolierungs-Metode von Backformen https://backbienchen.de/valentins-toertchen/ GlG Back Bienchen

Antworten
Backbienchen 30. Dezember 2018 - 14:56

Hallo Nowak, wenn du eine 28 cm Form nimmst wirst du die Höhe mit der angegebenen Menge leider nicht erreichen. Aber ich gebe dir gerne die Mengenangabe für eine 28 cm Form.

Teig :

6 Bio Eier
450 g Mehl
300 g Zucker
300 ml Öl
300 ml Milch
1 1/2 Pck Backpulver

Füllung:

800 gr Mascarpone
450 ml Lemoncurd

Fruchtspiegel:

500 gr Frische Mango
300 ml Mangosaft
6 Blatt Gelatine

Die Mengenangabe von Lemoncurd und der Gelatine kann gleich bleiben. Ich wünsche dir viel Spaß dabei und würde mich über ein Feedback von dir freuen bist bald dein Back Bienchen

Antworten
Nowak 30. Dezember 2018 - 12:35

Wenn man eine große Backform 28 er Durchmesser nehmen möchte muß ich da auch das Doppelte an Mengenangaben nehmen oder geht die Torte dann von derHöhe noch?Danke

Antworten
backbienchen-admin 29. Oktober 2018 - 12:07

Hallo Julia ich grüße dich herzlich. Oh ja, diese großartige Creme muss du unbedingt mal probieren, so erfrischend lecker. Auch als Dessert verwendbar ist es ein herrlicher Nachtisch. Hab noch einen schönen Tag.

Antworten
Julias Torten und Törtchen 29. Oktober 2018 - 1:03

Oh wow, die sieht so toll aus! Ich liebe Lemon Curd und wie du ja weißt bin ich echt kein großer Freund von Buttercreme, weswegen mir die Mascarpne Füllung echt gut gefällt!
Auch optisch gefällt mir deine Torte richtig gut, besonders weil sie appetitlich aussieht!
LG Julia

Antworten

Hinterlasse ein Komentar