Zwetschgenkuchen mit Zimt!

von Backbienchen

Sind Zwetschgen eigendlich das gleiche wie Pflaumen?

Ich wollte schon des öfteren Zwetschgenkuchen backen. Aber, bei der Suche nach einigen Rezeptinsperationen bin ich immer wieder auf Pflaumenrezepte gestoßen. So, jetzt stelle ich mir wirklich die Frage? Sind Zwetschgen und Pflaumen eigendlich das gleiche? Blöd ist nur, dass ich das immer ganz genau wissen möchte, weil im Supermarkt werden sie ganz klar getrennt und wenn ich mir diese genau ansehen, sehen sie überhaupt nicht gleich aus und schmecken tun sie auch nicht gleich. Bevor ich aber mehr darauf eingehe, zeige ich euch erst einmal was aus meinem Zwetschgenkuchen geworden ist.

So, wo liegt denn jetzt der Unterschied zwischen Zwetschgen und Plaumen?

Zwetschgen: Haben ein festeres Fruchtfleisch. Der innere Kern lässt sich leicht entfernen. Die Form ist Oval und ihre Farbe eher bläulich-violett, selbst nach dem backen bleibt sie in ihrer Form. Geschmacklich sind Zwetschgen eher süß-säuerlich, sie enthalten weniger Wasser und lassen sich daher besser zum backen verwenden.

Pflaumen: Sie sind saftiger, jedoch ist es mit dem entkernen etwas schwieriger. Ihre Form ist Rund und die Konsistenz eher weich. Man bekommt sie in verschiedenen Farben Rot,Blau,Lila ja sogar Schwarz. Geschmacklich sind sie süß, und lassen sich wunderbar als Marmelade verarbeiten.

Zwetschgenkuchen mit Zimt

Sind Zwetschgen eigendlich das gleiche wie Pflaumen? Ich wollte schon des öfteren Zwetschgenkuchen backen. Aber, bei der Suche nach einigen Rezeptinsperationen bin ich immer wieder auf Pflaumenrezepte gestoßen. So, jetzt… Drucken
Anzahl: 16 Zubereitungszeit: Koch/Backzeit:
Nährwertangabe 200 kcal 20 grams Fettanteil

Zutaten

560 g Zwetschgen
200 g Butter ( Zimmertemperatur )
280 g Mehl
150 g Brauner Zucker
2 Pck Vanillzucker oder Mark einer Vanilleschote
5 Bio Eier (M)
Prise Salz
2 TL Backpulver
1 TL Zimt

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Backofen auf 175 ° Ober/Unterhitze vorheizen. 26 cm runde Backform fetten und ein wenig mit Mehl bestäuben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Zucker, Zimt, Salz, Vanillzucker und Butter zusammen in einer Schüssel ca.8 Min schaumig schlagen, nach und nach die Eier dazu geben. Zum Schluss das Mehlgemisch Löffelweise hinzu geben, und das ganze ca 50 Min backen.

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

 

 

Aber etwas gemeinsames müssen sie doch haben!

Ja allerdings haben sie etwas gemeinsames, sie sind Verwandte.  Zwetschgen sind eine Unterart der Pflaumen, sie stammen aus der Rosengewächsfamilie. Aber, es wird auch vermutet das sie von der wilden Kirschplaume (Prunus cerasifera) und der Gewöhnlichen Schlehe (Prunus spinosa) abstammen.

 

Für was sind Zwetschgen denn so gut?

Und da ich einen Zwetschgenkuchen gebacken habe und keinen Pflaumenkuchen, verate ich euch noch wofür dieses Obstwunder noch so gut ist. Sie leisten so einiges z.b  enthalten sie Vitamin B, entwässern, stärken die Nerven, bieten gesunde Ballaststoffe, sind gut für die Augen und die Haut, sind sehr bekömmlich und helfen beim abnehmen. Also meine Kriterien werden hier voll erfüllt, gut nehm ich.

Für noch mehr Zwetschgenkunde Wikipedia

So ihr Lieben ich glaube ich habe euch jetzt genug Zwetschgen und Pflaumenkunde gegeben. In diesem Sinne sage ich

 

„Everything that makes me happy“ Euer Back Bienchen

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse ein Komentar