Valentinstag-Letter Cake Herz (enthält Werbung)

von Backbienchen

Heute ist Valentinstag, und ich wollte meinen Liebsten etwas ganz besonderes schenken.

Ein Cake Letter Herz war da genau das richtige. Ein neuer Torten Trend, genau genommen eine Creme Tarte. ,Ich dachte zuerst an eine Fondant-Torte, aber mein Mann steht so gar nicht auf diese Zuckermasse. Und weil ich diese noch nie gemacht habe, habe ich mich entschieden auf Nummer sicher zu gehen, und ein Rezept von einer großartigen Backbloggerin nachzubacken. Die Insperation und das Rezept ist von Emma’s Lieblingsstücke , schaut doch mal bei ihr vorbei ich liebe ihre Backwerke so sehr.

Ich bin total Happy mit diesem Ergebis, es hat auch gleich alles auf Anieb funktioniert. Ihr könnt es ruhig probieren, ist sehr einfach. Mein Mann übrigens hat sich sehr darüber gefreut.

Blätterteig Herz mit Quark und Himbeeren

Heute ist Valentinstag, und ich wollte meinen Liebsten etwas ganz besonderes schenken. Ein Cake Letter Herz war da genau das richtige. Ein neuer Torten Trend, genau genommen eine Creme Tarte.… Drucken
Anzahl: 4-6 Zubereitungszeit: Koch/Backzeit:
Nährwertangabe 200 kcal 20 grams Fettanteil

Zutaten

Für die Böden:

3 Rollen Blätterteig aus dem Kühlregal
1-2 EL Puderzucker

Für die Creme:

150 g Sahne
1 Pck. Vanillezucker
20 g Sanapart
400 g Speisequark
50 g Zucker
15 g Himbeer-Fruchtpulver

Für die Dekoration:

frische Himbeeren
Baisertuffs
Himbeer-Fruchtpulver

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 ° Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Blätterteig rollenweise ausrollen und mit Hilfe einer Schablone ein Herz ausschneiden. (Das innere des Herzens habe ich auch mit gebacken.) Das Herz mit einer Gabel einstechen und mit Puderzucker bestreuen. Vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten backofen 7 Minuten backen. Die Herzen mit einem weiteren Blech beschweren und weitere 7-10 Minuten goldbraun backen. Die herzen aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  2. Den Vorgang mit den anderen beiden Blätterteigrollen wiederholen. Die Blätterteigherzen vollständig abkühlen lassen.
  3. Für die Creme die Sahne steif schlagen. Sanapart und Vanillzucker dabei einrieseln lassen.
  4. Den Quark mit dem Zucker und dem Fruchtzucker (ggf. vorher sieben) glatt rühren. Die Sahne vorsichtig unterheben. Sollte die Creme zu weich sein für etwa eine halbe Stunde in den Kühschrank stellen.
  5. Die Creme in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle füllen.
  6. Das erste Blätterteigherz auf einen Kuchenteller legen und die Creme aufspritzen. Das zweite Herz auflegen und den Vorgang wiederholen. Das letzte Herz auflegen und mit Cremetuffs dekorieren.
  7. Das kleine Herz mit der restlichen Creme genauso vorbereiten.
  8. Vor dem Servieren mit Baiser, Fruchtpulver und Himbeeren verzieren.

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das Rezept für die Baisertuffs ist ebenfalls von Emmas’s Lieblingsstücke und das findet ihr hier

Und die Vorlage für das Herz findet ihr hier Herz

Mir hat es sehr viel Freude bereitet dieses Herz nachzubacken. Liebe Emma es ist ein absolut gelingsicheres Rezept für jederman. Also ihr Lieben, ran an die Rührschüssel und los gehts.

„Everything that makes me happy“ Euer Back Bienchen

Unterstütze "Back Bienchen", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse ein Komentar

Ich akzeptiere